Sofortnachricht

Auf nach… Argentinien!

Argentinien verbindet ihr vielleicht mit Rindersteaks, Gauchos, Maradona (der Hand Gottes) oder dem WM-Finale 2014. Aber was wisst ihr wirklich über Argentinien? Habt ihr Lust, mehr zu erfahren und Argentinien live zu erleben? Im Folgenden zeigen wir euch Möglichkeiten und Wege, das Land in Südamerika näher kennen zu lernen.

  1. Allgemeine Informationen
  2. Freiwilligendienste
  3. Workcamps
  4. Au-pair
  5. Schulaufenthalte
  6. Sprachkurse
  7. Studium
  8. Praktikum
  9. Jobben & Arbeiten

    Freiwilligendienste in Argentinien

    Bei einem Freiwilligendienst engagiert ihr euch für eine bestimmte Zeit in einer Einrichtung, Organisation oder in einem Projekt im Ausland, macht dabei erste Erfahrungen in der Berufswelt, sammelt Sprachkenntnisse, entwickelt eure sozialen Kompetenzen weiter und lernt andere Kulturen kennen.

    Das Gustav-Adolf-Werk der evangelischen Landeskirche in Württemberg bietet Freiwilligen die Möglichkeit, für 6-12 Monate in einer sozialen Einrichtung in Argentinien oder Brasilien mitzuarbeiten. 

    Über die Organisation  ist es möglich, ein Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners e.V. Sozialpraktisches Jahr  in einer Waldorfschule in Argentinien zu machen. 

    Die Evangelische Kirche im Rheinland vergibt Plätze unter anderem in Argentinien an Freiwillige im Rahmen des Freiwilligen Friedensdienstes im Ausland.

    Die Salesianer Don Bosco bieten Plätze in Mendoza, Santiago Abrosio (auch "Anderer Dienst im Ausland") und Santiago del Estero (nur für Männer) an. Unterkunft und Verpflegung werden gestellt. 

    Es gibt verschiedene geförderte Freiwilligendienste, die je nach Programm in Europa oder weltweit möglich sind. Mehr Infos dazu findet ihr in unserer Rubrik "Freiwilligendienste".

    Ihr seid total spontan und sucht nach einer Möglichkeit schon kurzfristig auszureisen? In unserem Last Minute Markt werdet ihr fündig.

    In unserer Rubrik "Jobben in Natur und Umwelt" findet ihr außerdem Möglichkeiten, euch im Umweltbereich zu engagieren sowie in Nationalparks oder mit Tieren zu arbeiten.

    Weitere Freiwilligenmöglichkeiten

    WWOOF – World Wide Opportunities on Organic Farms
    WWOOF bietet Interessierten jeden Alters in vielen Ländern die Möglichkeit, gegen kostenlose Unterkunft und Verpflegung auf Biohöfen und -farmen mitzuarbeiten. Weitere Infos zum Thema findet ihr in unserer Rubrik "WWOOF".

     

Login
Benutzername:
Passwort: