Sofortnachricht

Auf nach… Australien!     

Kängurus, Ayers Rock und Sydney sind die Begriffe, die man mit „Down under“ verbindet. Wer mehr über die „Aussies“ und deren Land erfahren will, fliegt einfach hin. Folgende Tipps sollen euch helfen einen kürzeren, oder längeren Aufenthalt, in Australien zu organisieren.

  1. Allgemeine Informationen
  2. Freiwilligendienste
  3. Workcamps
  4. Au-pair
  5. Schulaufenthalte
  6. Sprachkurse
  7. Ausbildung
  8. Studium
  9. Praktikum
  10. Jobben & Arbeiten

    Jobben und Arbeiten in Australien

    Allgemeine Infos zum Auslandsstudium und Auslandssemester sowie zur Organisation und Finanzierung findet ihr in der Rubrik "Studium".

    Zum Jobben und Arbeiten in Australien braucht ihr in jedem Fall ein gültiges Visum. Kümmer euch frühzeitig darum! Verbindliche Informationen dazu bekommt ihr (ausschließlich) bei der australischen Botschaft.

    Work & Travel in Australien

    Wenn ihr in Australien mit Aushilfsjobs eure Reisekasse aufbessern möchtet und zwischen 18 und 30 Jahren seid, benötigt ihr das Working Holiday Visum, das für ein Jahr gilt (egal wie lange ihr euch damit tatsächlich in Australien aufhaltet).

    Die Aufenthaltsdauer von einem Jahr könnt ihr – unter bestimmten Voraussetzungen – mit dem Second Working Holiday Visum um weitere 12 Monate verlängern, wenn ihr vorher für mind. 3 Monate bestimmte Arbeiten in ausgewählten Bereichen ausgeübt habt. Zusätzlich kann auch für ein drittes Jahr verlängert werden, wenn ihr während des zweiten Jahrens für ein halbes Jahr den bestimmte Arbeiten nachgekommen seid. Welche Tätigkeiten darunter fallen, kann auf der Webseite der Australien Regierung eingesehen werden.

    Informiert euch bei Fragen in jedem Fall auch bei der Australischen Botschaft über das Visum.

    Das Working Holiday Visum kann nur online auf der Webseite der Australischen Regierung beantragt werden.

    Wichtig: Die Einnahmen, die ihr als Backpacker mit einem Working Holiday Visum macht, sind nicht steuerfrei! Wie hoch die Steuern sind und mehr Informationen erfahrt ihr bei der australischen Steuerbehörde.

    Ihr könnt neben bezahlten Aushilfsjobs auch gegen Kost und Logis in der Landwirtschaft arbeiten (WWOOF).

    WWOOF – World Wide Opportunities on Organic Farms
    WWOOF bietet Interessierten ab 18 Jahren in vielen Ländern die Möglichkeit, gegen kostenlose Unterkunft und Verpflegung auf Biohöfen und -farmen mitzuarbeiten. Mehr Infos zum Thema findet ihr in unserer Rubrik "WWOOF".

    Arbeiten in Australien

    Australische Regierung
    Auf der Linkliste der australische Botschaft in Deutschland findet ihr sowohl Links zu offiziellen Job-Portalen als auch Infos zum Arbeiten in den verschiedenen Regionen Australiens.

    Deutsch-Australische Industrie- und Handelskammer
    Die Deutsch-Australische Industrie- und Handelskammer Informiert zu Jobs in Australien.

    Jobdatenbanken

Login
Benutzername:
Passwort: