Sofortnachricht

Auf gehts ... nach Bolivien!

Bolivien, nach dem Unabhängigkeitskrieger Simón Bolívar benannt, ist von zwei großen Ausläufern der Anden durchzogen. Das Leben in dem Binnenstaat spielt sich also in vielen Regionen buchstäblich über den Wolken ab. So ist La Paz, voll ausgeschrieben Nuestra Señora de la Paz, der höchstgelegene Regierungssitz der Welt. Aber auch fernab von schwindelerregenden Höhen hat Bolivien natürlich einiges zu bieten: Alpacas, der LaCubre-Pass, der Titicacasee und eine Gesellschaft zwischen Tradition und Aufschwung. Auf geht's nach... Bolivien!

  1. Allgemeine Informationen
  2. Freiwilligendienste
  3. Workcamps
  4. Au-pair
  5. Schulaufenthalte
  6. Sprachkurse
  7. Ausbildung
  8. Studium
  9. Praktikum
  10. Jobben & Arbeiten

    Schulaufenthalte in Bolivien

    Es gibt verschiedene Möglichkeiten, für begrenzte Zeit eine Schule im Ausland zu besuchen. Allgemeine Infos und Finanzierungstipps findet ihr in unserer Rubrik "Schulaufenthalte".

    Individueller Schulbesuch

    Beim individuellen Schulbesuch besucht ihr eine Schule im Ausland, ohne dass ein Rückbesuch stattfindet. Dies dauert zwischen 3 und 12 Monaten. Es wird zwischen Internatsaufenthalt und Gastfamilienaufenthalt unterschieden.

    Weitere Infos zu Anbietern und Stipendien findet ihr in unserer Rubrik "Individueller Schulbesuch im Ausland".

    Da in Bolivien die Jahreszeiten ganz anders sind als z.B. in Europa, ist auch das Schuljahr anders strukturiert. Das Schuljahr beginnt dort im März und endet im Dezember. Die Sommerferien liegen in den Monaten Januar und Februar. Aus diesem Grund bieten manche Austauschorganisationen nicht nur eine Ausreise im Sommer (Beginn des deutschen Schuljahres), sondern auch eine Ausreise im Winter (zu Beginn des bolivischen Schuljahres) an.

    Deutsche Schulen in Bolivien

     

     

     

Login
Benutzername:
Passwort: