Sofortnachricht

Auf nach... Ägypten!

Jahrtausende alte Pyramiden, kilometerlange Sandstrände und die ägyptische Gastfreundschaft sind nur einige der Gründe, warum Ägypten für viele ein sehr beliebtes Urlaubsland ist. Für diejenigen, die so fasziniert sind, dass sie gerne etwas länger bleiben wollen, haben wir im Folgenden viele nützliche Informationen, Adressen und Links rund um Leben, Studieren und Arbeiten in Ägypten zusammengestellt.

Für diejenigen, die bisher noch nicht in Ägypten waren, an dieser Stelle noch ein kurzer Hinweis: Neben einer Vielzahl an Gemeinsamkeiten gibt es auch einige kulturelle und gesellschaftliche Unterschiede zwischen Deutschland und Ägypten. Ärger und Enttäuschungen vermeidet ihr am besten, indem ihr euch im Vorfeld in Büchern und im Internet umfassend über die Gesetze und Gebräuche Ägyptens informiert und vor Ort offen und mit Respekt für die dortige Kultur auftretet.

  1. Allgemeine Informationen
  2. Freiwilligendienste
  3. Au-pair
  4. Schulaufenthalte
  5. Sprachkurse
  6. Ausbildung
  7. Studium
  8. Praktikum
  9. Jobben & Arbeiten

    Freiwilligendienste und Workcamps in Ägypten

    Bei einem Freiwilligendienst engagiert ihr euch für eine bestimmte Zeit in einer Einrichtung, Organisation oder in einem Projekt im Ausland, macht dabei erste Erfahrungen in der Berufswelt, sammelt Sprachkenntnisse, entwickelt eure sozialen Kompetenzen weiter und lernt andere Kulturen kennen.

    Es gibt verschiedene geförderte Freiwilligendienste, die je nach Programm in Europa oder weltweit möglich sind. Mehr Infos dazu findet ihr in unserer Rubrik "Freiwilligendienste".

    Ihr seid total spontan und sucht nach einer Möglichkeit schon kurzfristig auszureisen? In unserem Last Minute Markt werdet ihr fündig.

    In unserer Rubrik "Jobben in Natur und Umwelt" findet ihr außerdem Möglichkeiten, euch im Umweltbereich zu engagieren sowie in Nationalparks oder mit Tieren zu arbeiten.

    AKLHÜ e.V. – Netzwerk und Fachstelle für internationale personelle Zusammenarbeit
    Der AKLHÜ ist eine zentrale Informations- und Servicestelle für Akteure der Entwicklungszusammenarbeit. Mitglieder des Vereins sind staatlich anerkannte Entwicklungsdienste, internationale Freiwilligendienste und Organisationen aus dem Bereich der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit. In der Mediathek findet ihr Publikationen des Arbeitskreises und anderen Organisationen zu verschiedenen Aspekten der Entwicklungszusammenarbeit. Außerdem findet ihr dort einen Stellenmarkt für Fachkräfte sowie einen Stellenmarkt für Freiwillige.
    Tel.: 0228 9089-910 –E-Mail: aklhue@entwicklungsdienst.de  –  Internet: www.entwicklungsdienst.de

    Workcamps sind teilgeförderte Kurzzeitfreiwilligendienste, bei denen ihr mit anderen jungen Leuten aus verschiedenen Ländern für 2-4 Wochen an einem gemeinnützigen Projekt im sozialen, ökologischen oder kulturellen Bereich arbeitet. Außerdem werden Bau- und Renovierungsprojekte angeboten. Für eure Arbeit bekommt ihr keinen Lohn, sondern erhaltet freie Unterkunft und Verpflegung. Oft werden auch die Freizeitaktivitäten an Nachmittagen und Wochenenden finanziert. Die Anreise muss in der Regel selbst bezahlt werden.

    Ausführliche Infos über Einsatzmöglichkeiten, Anbieter, Kosten, Unterkunft, usw. findet ihr in unserer Rubrik "Workcamps".

    Ihr seid total spontan und sucht nach einer Möglichkeit schon kurzfristig auszureisen? Vielleicht werdet ihr in unserem Last Minute Markt fündig.

    Neugierig, wie ein Workcamp abläuft? Das folgende Video gibt euch Einblicke.

     Beim Abspielen werden Daten an YouTube gesendet. Okay

Login
Benutzername:
Passwort: